Was bedeutet Geburt in anderen Religionen?

PODIUM
Vertreter von Churer Religionsgemeinschaften tauschen sich aus, was Geburt in der eigenen Gemeinschaft bedeutet und wie sie religiös gefeiert wird.

Im Kanton Graubünden gibt es neben der katholischen und reformierten Kirche noch weitere Glaubensgemeinschaften. Die Mitglieder dieser Glaubensgemeinschaften teilen den Berufsalltag mit der christlichen Mehrheitsgesellschaft und feiern ihre religiösen Feste, doch meist ist darüber wenig bekannt. Zu diesem Zweck finden jährlich Anfang November an zahlreichen Orten in der Schweiz interreligiöse Anlässe statt.

Interreligiöse Gesprächsrunde zur Geburt: Donnerstag, 30. Oktober, 18.30 Uhr, Loësaal, Loëstrasse 26, Chur. Eintritt frei Podiumsteilnehmende: Azamit Berhane, Eritreisch-orthodoxe Glaubensgemeinschaft Alfred Enz, Evangelische Kirchgemeinde Chur Behija Hadzic, Islamische Bosnische Kulturgemeinschaft Sr. Monika Hüppi, Kloster der Dominikanerinnen in Ilanz Nonglak Trepp, Verein Thai-Frauen Chur Vertreterin Tamilischer Hindu-Verein Chur
Moderation: Christina Tuor, Evangelische Kirchgemeinde Chur

Taizé in Chur - Nacht der Lichter

 
Dieser grösste ökumenische Anlass in unserem Kanton findet am Freitag, 7. November 2014 in der Kathedrale in Chur statt. Jugendliche aus ganz Graubünden versammeln sich in der Tradition der Gemeinschaft von Taizé. Sie singen zusammen. Sie sammeln sich im Gebet und in der Stille. Ihr Gesang klingt in die Nacht hinein. Sie sind umgeben vom Licht unzähliger Kerzen. Sie teilen die Einfachheit miteinander.

Auskunft:
Pfarrerin Christina Tuor 081 353 35 34

Die Bibel in Bildern und Miniaturen - eine Ausstellung von Metavel in der Regulakirche vom 13. bis 23. November 2014

Metavel ist eine international bekannte Kalligraphin und Miniatruistin. Sie illustriert bibilische Bücher, Erzählungen und Motive. Dabei lässt sie Elemente aus der Geschichte der biblischen Überlieferung, insbesondere der Mystik, einfliessen. Ihre Illustrtionen fertigt sie als Büher, Bilder und als Minitaurbücher an, die in einer Zündholzschachtel Platz haben.

Vernissage: Donnerstag, 13. November 2014, 18.20 bis 20.30 Regulakirche Chur
Anspachen: Doris Caviezel-Hidber, Stadträtin, Chur, Carmen Dasoli, Kirchgemeindepräsidentin, Chur
Gedanken zur Ausstellung - eine Einführung durch Claudia Hidber

Im Anschluss Apéro und Büchertisch

Ausstellung:
täglich: 12 bis 15 Uhr und 17 bis 19 Uhr
Samstag 15. November (Langer Samstag): 12 bis 20 Uhr
Donerstag 20. November: 12 bis 15 Uhr
Schulen vormittags und nach Vereinbarung - Anmeldung unter 081 252 22 92

Installation von Pfarrerin Christina Tuor und Pfarrer Erich Wyss in der Martinskirche

 Pfarrerin Christina Tuor und Pfarrer Erich Wyss feierlich eingesetzt


Am letzten Sonntag wurden Pfarrerin Dr. Christina Tuor und Pfarrer Erich Wyss in einem Festgottesdienst in der Martinskirche von Pfarrerin Gisella Belleri, Präsidentin des Kolloquiums IV Chur, offiziell in ihren Dienst eingesetzt. Die Dialog-Predigt gestalteten die beiden neuen Pfarrpersonen gemeinsam . Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor Kantorei St. Martin und der Jugendmusik Chur sowie Stephan Thomas an der Orgel.
Im Namen des Kirchgemeindevorstandes Chur hiess Vizepräsidentin Corina Müller Nüesch die neuen Pfarrpersonen herzlich willkommen. Kirchenrat Frank Schuler überbrachte den Anwesenden Grüsse und Segenswünsche der Evangelischen Landeskirche Graubünden. Anschliessend war die Gemeinde eingeladen zu Gesprächen und Begegnungen bei einem Apéro auf dem Martinsplatz.