Stimmungsvolle Vernissage zur Publikation zu den Glasfenstern der Regulakirche

In einem Lichtspiel mit Wort und Musik zu den Glasfenstern der Regulakirche konnte vor zahlreich erschienenem Publikum die neue Broschüre "Die Regulakirche und ihre Farbfenster in Chur" vorgestellt werden. Durch das Programm führte Pfarrerin Christina Tuor; Pfarrerin Ivana Bendik und Pfarrer Erich Wyss trugen biblische Texte vor; musikalisch begleitet hat die Vernissage Cristina Vital, Querflöte; der Kunsthistoriker Abt Daniel Schönbächler gab einen historischen Überblick über die Kirchenglaskunst in der Schweiz, bei dem er auch eine Nähe der Glaskunst von Hanns Studer zu derjenigen von Marc Chagall herausstellte. Dem feierlichen Anlass wohnte auch der Enkel des Künstlers Hanns Studer bei.

Die Broschüre kann während den Büroöffnungszeiten im Sekretariat der Evangelischen Kirchgemeinde Chur an der Kirchgasse 12 (neben der Martinskirche) für Fr. 10.-- erworben werden.

Referat Abt Daniel

tschent - Der Churer Sonntagstreff für alle Generationen

Aufgaben des Amts für Natur und Umwelt (ANU) Graubünden zum Pflanzenschutz in GR

Am Sonntag, 19. Februar 2017 14.30 Uhr, findet im Kirchgemeindehaus Comander, Sennensteinstrasse 28, 7000 Chur ein Bildvortrag von Joseph Hartmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter ANU in Pension statt.

Zunehmende Versiegelung von Böden durch Bauten, die Überdüngung von Wiesen, unachtsame Wanderer und aus anderen Ländern eingeschleppte Neophyten und Zierpflanzen bedrohen einheimische Pflanzenarten. Der Kanton hat den Auftrag, sich um den Schutz der Pflanzenvielfalt zu kümmern. In Wort und Bild erhalten wir einen Einblick in die Aufgaben des ANU.
Mit anschliessendem Zvieri.